Auf Muschelsuche

Wer hätte sich gedacht, dass wir uns nach den Ferien noch auf Muschelsuche begeben? Tatsächlich findet man in Kalch versteinerte Muschelablagerungen, da diese Gegend vor Millionen von Jahren vom Meer bedeckt war. Wir waren mit Zahnbürsten ausgestattet, um die Muscheln schon im Wald zu säubern. Ernst Wolf zeigte uns die Gegend und teilte uns interessante Informationen mit. Auch der ORF begleitete unsere Suche. Wir waren beeindruckt.

 

 

Schatzsuche auf der Burgruine

Am 25. Juni stand für die erste und zweite Schulstufe etwas ganz Besonderes am Programm: "Eine Schatzsuche auf der Burgruine". Mit vereinten Kräften gelang es den Kindern, alle, ihnen gestellten Aufgaben und Rätsel, zu lösen. Schließlich fanden sie auf der Burgruine die gut versteckte Schatzkiste. Der eigentliche Inhalt der Schatzkiste erwartete uns im Nah & Frisch Geschäft: EIS für ALLE !

Buchstabensuppe, hurra!

Nun ist es endlich soweit! Wir kennen alle Buchstaben in der Druckschrift und auch in der Schreibschrift. Damit diese aber nicht wieder verloren gehen können, haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen! Wir haben eine Buchstabensuppe gekocht. Die Suppe war nicht nur lecker, es war auch sehr lustig, bereits gelernte Wörter, oder den eigenen Namen am Tellerrand aufzulegen. Nun können die Buchstaben nicht mehr aus uns herauspurzeln. 

Projektwoche

Mit vielen Erlebnissen kamen die Kinder der 3. und 4. Schulstufe wieder von den Projekttagen zurück. Sie erkundigten viele Attraktionen des Burgenlandes, erforschten unter anderem den Nationalpark Neusiedler See und besichtigten die Landeshauptstadt Eisenstadt. Gleichzeitig konnten sie die Kinder der Volksschulen Minihof-Liebau und Mühlgraben besser kennenlernen. Trotz Hitze spielten die Kinder bis in den Abend hinein. Wir hatten viel Spaß.

Safety Tour

Auch heuer nahmen die Kinder der 3. und 4. Schulstufe an der Safety Tour teil. Aufgrund des Wetters fand die Veranstaltung heuer im Aktivpark in Güssing statt. Die Kinder schlugen sich tapfer und konnten den 5. Platz erreichen.

Kinderoper

Am Dienstag marschierten wir zum Schloss Tabor, um uns die Kinderoper "Alcina und die Zauberinsel" anzuschauen. Besonders war, dass heuer auch zwei Schülerinnen unserer Schule mitspielten. Die Kinder waren begeistert. Am Heimweg packten wir uns noch Schätze aus der Natur ein und nahmen auch gleich die gefundenen Plastikflaschen mit, um sie zu entsorgen.

Fotos sehen Sie hier!

Kornweg Minihof - Liebau

Am 18. Juni machten die Kinder der ersten und zweiten Schulstufe einen Ausflug zum "Kornweg" nach Minihof-Liebau. Der "Kornweg" im Naturpark Raab, erzählt auf mehreren Schautafeln Interessantes über die Geschichte und Entwicklung des Ackerbaus. Die Kinder durften einige landwirtschaftliche Geräte aus der früheren Zeit ausprobieren und an lustigen Spielen teilnehmen. Anhand einer Rätselralley entdeckten wir verschiedene Getreidearten. Jausenzeit war im Naturwinkel Saufuß. In der Bachmühle Jost konnten die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen und mit Naturmaterialien Kunstwerke gestalten. Ein großes Dankeschön an Eveline Schlager, für die interessante, spannende und lehrreiche Führung durch den Kornweg.

Schultaschentag

Am 19. Juni besuchten uns die Schulanfänger mit ihren Schultaschen. Gemeinsam wurde gesungen und getanzt, gebastelt und gespielt. Außerdem präsentierten sie uns, was sie im Kindergarten schon alles gelernt und erlebt haben. Zum Abschluss bekamen sie ihr Mäusezeugnis und als Belohnung eine Schulmaustüte.

Tennis

Im Mai und im Juni fanden für die Kinder jeweils zwei Unterrichtseinheiten Tennis statt. Mit Hilfe von Tennislehrer Rupert Koller konnten sie ihr Können auffrischen und verbessern. In der 3. und 4. Schulstufe wurden schon Matches gespielt und sogar der Aufschlag wurde in der letzten Einheit schon geübt.

Trommelwirbel

Am 3. Mai veranstaltete die Volksschule einen Trommelworkshop unter dem Motte "Wir werden eine Band". Unter der professionellen Leitung des bekannten Trommelcoaches Hermann Hombauer wurden die Kinder und die Pädagoginnen in die große Welt des Trommelns eingeführt und unterrichtet. Mit viel Spaß und Leidenschaft wurde ein gemeinsames Trommelstück gestaltet. Dabei zeigten die jungen Musikerinnen und Musiker viel Talent und Leidenschaft. Auf spielerische Weise durften sie auch ihren Teamgeist, ihre Konzentrationsfähigkeit und ihren Mut unter Beweis stellen. Höhepunkt und Abschluss des Workshops bildete die Aufführung der Komposition im Rahmen eines Schulfestes. Das Publikum zeigte sich begeistert über das Können der Kinder.